Bild: Frack eines Soldaten des 3. Schweizerregiments in neapolitanischen Diensten, 1828-1836

Jürg Keller

Als ehemaliger Stellvertreter des Inspektors der Kampftruppen und Ausbildungschef der Infanterie (A95) war Brigadier (a D) Jürg Keller der eigentlich letzte „Waffenchef der Infanterie“ unserer Armee.

Die GMS unterstützte der 1942 geborene Instruktionsoffizier als Mitglied seit Gründung, später dann als Vorstandsmitglied und als Reiseleiter. Nach einem Unterbruch von drei Reisejahren vermittelt der studierte Elektroingenieur HTL sein umfangreiches Wissen über die Verteidigungsbestrebungen in seiner Westschweizer Heimat während des Ersten und Zweiten Weltkrieges wieder an GMS Reisende.

Auf www.fort-fribe.ch finden sich Resultate seiner akribischen Forschungstätigkeit – Heraldikern ist unser Reiseleiter spätestens seit der Drucklegung des Reglements „Umgang mit Fahnen, Standarten und Fanions (Fahnenreglement)“ der Schweizer Armee ein Begriff.

Publikationen

  • Schlüsselraum West, GMS Schrift Nr. 26 (Keller / Fuhrer), 2005
  • Das 1. Armeekorps im Aktivdienst 1939 – 1945, GMS Schrift Nr 31, 2010
  • Diverse Publikationen zur Fortifikation Murten 1914/18
  • Diverse Publikationen zur Festungsgeschichte, Jahreshefte 2007 – 2013 des Vereins Historische Militäranlagen Freiburg/Bern
  • Die schweizerischen Militärfahnen, Info Bulletin des sam 1/08
  • Operationen der Schweizer Armee während des Aktivdienstes 1939-1945, GMS Schrift Nr 36, 2015

 

Bisherige Reisen als GMS Reiseleiter 

 

In diesem Jahr für Sie als Reiseleiter unterwegs

  • Ajoie (Wiederholung von 2011)

 

2018 plant er für Sie …

  • folgt später
     

 

 

 

 

 

Ich möchte folgenden Reiseleiter kontaktieren:

Ihre Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Code eingeben (Spamschutz)*
captcha