Bild: Frack eines Soldaten eines Schweizerregiments in französischen Diensten, um 1770

Jürg Kürsener

 

 

Das Interesse für die Marine ist beim ausgewiesenen Kenner von Fragen der Seestrategie und Seestreitkräften bereits in der Mittelschulzeit  entstanden. Seither hat er in den über 40 Jahren seines Hobbies über 90 Kriegsschiffe besucht, davon etwa 35 zur See.

Er hat Seestreitkräfte in aller Welt besucht, so im Pazifik, im Atlantik, der Karibik, der  Beringsee, der Nordsee, der Ostsee, im Mittelmeer und im Persischen Golf. In dieser Zeit ist ein grosses Beziehungsnetz entstanden, das ihm weiterhin den Zugang zu Marinen erleichtert.

1945 geboren,  arbeitete der Betriebswirtschafter und Politikwissenschafter (lic.rer.pol., M.S.) zuerst in der Privatwirtschaft, dann in verschiedenen Funktionen im EMD/VBS. Später war er Verteidigungsattaché in Deutschland mit Sitz in Berlin (1999 – 2002) und von 2003 bis zur Pensionierung 2007 Wissenschaftlicher Berater des Chefs der Armee.  Heute ist er Berater der Geschäftsleitung eine Firma der Raumfahrt- und Flugzeugtechnologie, Korrespondent für Militär- und Marinefragen bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und stolzer Grossvater. 

 

Publikationen

Zahllose Artikel im Schweizer Soldat (seit 1964),  in der Neuen Zürcher Zeitung und in Naval Forces . Beiträge in  ASMZ, Der Bund, Solothurner Zeitung, Proceedings, Wings of Gold, Hook, Marineforum, Cockpit, Warship International, u.a.m.

Mitarbeit bei der Abfassung zahlreicher Marinebücher (z.B. „Flugzeugträger der U.S. Navy“ und „Zerstörer der U.S. Navy“ von Stefan Terzibaschitsch, und Flottenhandbüchern (Jane’s Fighting Ships, Combat Fleets, Ships and Aircraft of the U.S. Navy und Weyers Flottentaschenbuch).

Auszug aus der langen Liste kürzlich erschienener Publikationen

  • „Trump und sein Team: Verlässliche Partner?“ (Schweizer Soldat, März 2017)
  • „Schiff mit begrenztem Kampfwert“ (NZZ, 27.10.2016)
  • „Ein scharf beäugter Gast in Pearl Harbor“ (NZZ, 29.6.2016)
  • „Ohio Replacement Submarine“ (Naval Forces, No III/2016)
  • „Das Südchinesische Meer – eine potenzielle Krisenregion“ (Schweizer Soldat, April 2016)
  • „Amerika und Russland setzen weiter auf Abschreckung“ (NZZ, 23.2.2016)
  • „Unterseeboote – Relikte des Kalten Krieges?“ ( NZZ vom 25. 1.2011)
  •  „Gegen den Terror“ (Schweizer Soldat, Februar 2011)
  • „Die USA als Wächter über die Sicherheit im Persischen Golf“ (NZZ, 5. 2.2008)
  • „The Expeditionary Strike Group (ESG) of the U.S. Navy“ (Naval Forces, No I/2008)
  • „A Choice Visit“ (Wings of Gold, Summer 2008)
  •  „Straits of Malacca and Singapore – Unique Choke Points“ (Naval Forces, No II/2007)

 

Bisherige Reisen als GMS Reiseleiter

 

Als Reiseleiter in diesem Jahr mit Ihnen unterwegs …

 

2018 plant er für Sie …

  • eine Marinereise nach Deutschland

 

Kontakt

Jürg Kürsener, Sonnenbergstrasse 14, 4573 Lohn-Ammannsegg

 

Ich möchte folgenden Reiseleiter kontaktieren:

Ihre Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Code eingeben (Spamschutz)*
captcha