Bild: Uniformrock eines Luftschutzfeldweibels, um 1937

02-2019 | Die 7. Division in der Armeestellung

11.05.2019 - 11.05.2019

Reiseleitung: Br (a D) Daniel Lätsch

Reisetage: Eintagesexkursion (Samstag)

Reisetyp: Wiederholungsreise 2018

Die Armeestellung in der Linthebene

Aufgrund des Operationsbefehles Nr. 2 vom 4. Oktober 1939 besetzte die Schweizer Armee die Limmatstellung (Armeestellung), um einen Angriff aus dem Norden und eine Umgehung der Maginotlinie durch die Schweiz aufhalten zu können. Die 7. Division unter dem Kommando von Oberstdivisionär Hermann Flückiger besetzte und befestigte den Abschnitt Ricken– Bilten – Reichenburg – Tuggen –Uznaberg. Der Linthkanal bildete ein formidables Hindernis und wurde durch Befestigungen und vorbereitete Stauvorrichtungen verstärkt. Befestigungen im Raum Buchberg und Reichenburg verankerten die Stellungen im Gelände.

Programm

0730 Uhr Abfahrt ab Zürich nach Ricken. Kaffeepause im Restaurant Bildhus. Vormittages Besuch und Ausführungen zum Dispositiv im Raum Ricken Schänis Benken. Mittagessen. Nachmittags Fortsetzung der Begehung mit Besichtigung des Festungswerks Grynau und Ausführungen zum dortigen Verteidigungssystem zwischen Tuggen und Reichenburg. Rückfahrt nach Zürich. Geplante Ankunftszeit in Zürich um 1830 Uhr.

Anforderungen an die persönliche Fitness

Leicht (L): Keine nennenswerten Höhenunterschiede, keine besondere Marschtüchtigkeit erforderlich. Es bedarf aber einer gewissen Beweglichkeit und Ausdauer.

Reisepreis nach GMS-Kategorien

1 (bis 250.00)

Anmeldung zum downloaden

Damit Sie unser online-Formular im Format PDF ordnungsgemäss anzeigen und ausfüllen können, benötigen Sie die weitverbreitete kostenlose Software Adobe Acrobat Reader

  • Die angebotenen Reisen 2019 befinden sich noch im „Vorprogramm-Modus“ – der verbindliche Reisepreis wird im März publiziert.