Bild: Frack eines Soldaten des Walliser-Bataillons in französischen Diensten, um 1805

04-2018 | Luzerner Tag

26.05.2018 - 26.05.2018

Reiseleitung

Divisionär (a D) Eugen Hofmeister, Präsident der GMS

Reisetag

Samstag, 26. Mai 2018

Reisetyp

Neue GMS-Tagesexkursion

Luzern im Wandel der Zeit

An diesem Tag werden drei Orte besichtigt, die für den Kanton Luzern historisch von Bedeutung sind. Alle liegen an der ehemaligen Gotthardroute. Sursee als ehemalige mittelalterliche Kleinstadt, die heute ein modernes kleinstädtisches Zentrum mit 9000 Einwohnern und 11000 Arbeitsplätzen bildet. Sempach, die historische Kleinstadt am See, die unweigerlich mit der Schlacht verbunden ist. Beide Städte erhielten 2003 bzw. 2017 den Wakkerpreis. Luzern, am Ende des Vierwaldstättersees gelegen, entwickelte sich vom kleinen Fischerdorf und der Klostersiedlung im Hof zum Marktort und Umschlagplatz an der Gotthardroute. Der aufstrebende Tourismus im 19. Jahrhundert brachte Luzern viele illustre Gäste. Die Entwicklung Luzerns im neuen Jahrtausend war geprägt vom Neubau des KKL und der Gründung der Universität, aber auch von den negativen Auswirkungen des Massentourismus und den ungelösten Verkehrsproblemen. Ausgewählte und mit Luzern zusammenhängende Ereignisse werden in den Tag eingeflochten. Die Schlacht bei Sempach, die politischen Wirren im 19. Jahrhundert mit der Berufung der Jesuiten nach Luzern, die Freischarenzüge gegen Luzern durch die Radikalen, der Sonderbundskrieg mit der dramatischen Flucht von sechs der elf Regierungsräte mit Gefolge nach Altdorf sowie die Internierung der Bourbaki-Armee 1870/71.

Programm

0815 Uhr Fahrt im Car ab Zürich nach Sursee (Zustiegsmöglichkeit für Teilnehmende aus der Zentralschweiz). Kleine Stadtführung. Weiterfahrt nach Kirchbühl. Besichtigung der ehemaligen Pfarrkirche von Sempach aus dem 10. Jahrhundert und Neubauten im Weiler. Anschliessend Kurzbesuch der Altstadt und Rückblick auf die Zentenarfeier von 1886. Kurze Einführung zur Schlacht mit Besichtigung der Schlachtkapelle. Mittagessen in der Wirtschaft zur Schlacht. Fahrt nach Luzern und Spaziergang (ca. 60 Minuten) durch die Innenstadt. Ehemaliges Baslertor und alte Kaserne, Hirschengraben, Ritterscher Palast, Jesuitenkirche, KKL, Schweizerhofquai, Löwenplatz. Besuch des Bourbaki-Panoramas. Rückfahrt nach Zürich. Vorgesehene Ankunftszeit in Zürich um 1815 Uhr.

Ausrüstung

Bequeme, der Witterung angepasste Reisekleidung, bequemes Schuhwerk.

Vorbereitung

Den Teilnehmenden wird vor der Reise eine Dokumentation zur thematischen Vorbereitung zugestellt.

Fitness

GMS Kategorie L+: Die Reise stellt keine besonderen Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden. Dennoch bedarf es einer gewissen Beweglichkeit und Ausdauer.

Kosten pro Person

Leistungen gemäss Programm, inkl. MwSt.
Mitglieder CHF 165.00
Nichtmitglieder CHF 205.00

 

Anmeldung zum downloaden

Damit Sie unser online-Formular im Format PDF ordnungsgemäss anzeigen und ausfüllen können, benötigen Sie die weitverbreitete kostenlose Software Adobe Acrobat Reader