Bild: Waffenrock eines Trainfouriers, eidg. Ordonnanz 1926

08-2017 | Villmerger Kriege 1656/1712

17.06.2017 - 17.06.2017

08-2017-Villmergen

Reiseleitung

Oberst i Gst Christian Bäder, Hünenberg See

Reisetag

Samstag 17. Juni 2016

Kampf um die Vorherrschaft in der Eidgenossenschaft

Die gewaltsamen Auseinandersetzungen wurden in der ganzen Eidgenossenschaft geführt; die entscheidenden Kämpfe fanden aber im Freiamt statt, welches als Riegel zwischen Zürich und Bern für die Fünf Orte der katholischen Innerschweiz eine wichtige strategische Bedeutung hatte. Die Reise führt uns nach Muri und nach Villmergen im Freiamt. Wir befassen uns vor allem mit dem Zweiten Villmerger Krieg von 1712 (Bild), welcher die alte Eidgenossenschaft in eine Zerreissprobe führte.

Programm

Individuelle Anreise nach Luzern. 0830 Uhr Treffpunkt am Inseliquai beim Bahnhof/KKL. Fahrt mit Car ab Luzern nach Sins (AG). Kaffee/Gipfeli. Thematische Einführung. Anschliessend Fahrt nach Villmergen. Situierung des Kampfgeschehens am 25.07.1712. Ausführungen zur Wirkungsgeschichte. Mittagessen in Büttikon. Nachmittags Führung durch das Kloster Muri, anschliessend Rückfahrt nach Luzern. Erwartete Ankunft in Luzern gegen 1645 Uhr.

Ausrüstung

Bequeme, der Witterung angepasste Reisebekleidung, bequemes Schuhwerk.

Vorbereitung

Den Teilnehmenden wird vor der Reise das vom Reiseleiter und anderen Autoren verfasste Heft Nr. 19 der Reihe „Militärgeschichte zum Anfassen“ (Villmerger Kriege 1656/1712) zugestellt.

Fitness

GMS Kategorie L+: Die Exkursion stellt keine besonderen Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden.

Kosten pro Person

Leistungen gemäss Programm, inkl. MwSt.

Mitglieder Fr. 195.–

Nichtmitglieder Fr. 235.–