Bild: Waffenrock eines Sanitätsfeldweibels, Eidg. Ordonnanz 1914

14-2013 Schottland II

10.06.2013 - 15.06.2013

 

 

Dr. Adrian Rüesch widmet die zweite Folge seiner Schottlandreisen „Edinburgh und den Highlands“.

„Wenn ich, so Gott mich leben lässt, längst ein alter Krepel sein werde, der die Vossische liest und bei Odeum’s Kaffe trinkt, werd‘ ich alten Staatshämorrhöidarien mit einem letzten Rest von Feuer von Edinburg erzählen und von Sterling und von Inverness und dem Schlosse Macbeths drin König Duncan ermordet wurde“.

Nach der erfolgreichen Schottland-Reise 2012 führt Adrian Rüesch 2013 GMS Reisende erneut in den Norden der Britischen Insel. Nach den Lowlands und dem Hadrians Wall stehen nun die schottische Hauptstadt und das Hochland thematisch im Zentrum – Orte, die Theodor Fontane im September 1858 zur eingangs zitierten Aussage gegenüber seiner Mutter bewogen haben.

Programm

Montag – Aufbruch in die Highlands

0925 Abflug mit KLM über Amsterdam nach Edinburgh.

Individuelle Verpflegung im Flughafen Amsterdam. Nach der Landung in Edinburgh Fahrt mit dem Bus nach Doune Castle, Einführung in die mittelalterliche Burgenwelt. Afternnoon Tea in Callander. Fahrt entlang dem Trossachs Nationalpark und dann durch die einsame Hochebene von Glen Coe. Eine wilde, unberührte Landschaft wie sie typischer nicht sein könnte für den Eintritt in die Highlands. Das Massaker von Glencoe 1692; Besuch Denkmal. Abendessen und Übernachtung*** in einem einfachen Hotel im schottischen Landhausstil bei Glencoe.

Dienstag – Vom ersten Schicksalsort zum Ungeheuer von Loch Ness

Fahrt mit dem Reisecar nach Fort William. West Highland Museum und St. Andrew’s Church. Weiterfahrt Richtung Loch Ness und kurzer Halt beim Scottish Commando Memorial, Gedenkstätte für die schottischen Kommandotruppen im 2. Weltkrieg und auf den aktuellen Schlachtfeldern. Fahrt entlang dem Caledonian Canal, die Bridge of Oiche und die Schleusenanlagen von Fort Augustus. Mittagessen am Loch Ness. Nachmittags Bootsfahrt zum Urquhart Castle mit Ausstieg für Besichtigung der Burgruine. Abendessen und Übernachtung**** in Inverness.

Mittwoch –Der zweite Schicksalsort, Culloden Moor/Macbeth

Fahrt mit dem Bus zu den Clava Cairns, der grössten prähistorischen Grabstätte (Steinkreise) ihrer Art in Schottland, ein mystischer Ort, bekannt auch aus der Highland-Saga von Diana Gabaldon. Das Schlachtfeld von Culloden, Ort der letzten grossen offenen Feldschlacht auf schottischem Boden 1746, welche die „Eingemeindung“ Schottlands durch England besiegelt hat; eindrücklicher Film und Ausstellung. Cawdor Castle, nach Shakespeare der Ort der Ermordung König Duncans durch Macbeth, in jedem Fall aber ein sehenswertes, noch bewohntes Bilderbuchschloss. Mittagessen. Besichtigung der Artilleriefestung Fort George mit Regimentsmuseum der Queens’s Own Highlanders. Fahrt nach Elgin und Besichtigung der Ruine der einst prächtigsten Kathedrale Schottlands. Fahrt über Land zum Craigellachie Hotel. Abendessen und Übernachtung****.

Donnerstag – Die dritte schottische Elegie, die Landräumung / Whisky – ein Whisky- und Castle-Trial

Fahrt mit dem Car durch das einsame Hochland zu Corgarff Castle, einem Wehrturm, eingerichtet aus der Zeit, der sehr schön zeigt, wie die Truppe gelebt hat, die den Whiskyschmuggel zu verhindern hatte. Dann Fahrt nach Kildrummy Castle und Dufftown. Nach dem Mittagessen in einem Pub Betriebsbesichtigung mit Whisky-Verkostung in der Glenfiddich Distillery. Anschliessend Weiterfahrt und Besichtigung von Castle Fraser. Abendessen und Übernachtung**** in Banchory.

Freitag – Drei Aufbewahrungsorte für die Kronjuwelen

Fahrt mit dem Car nach Dunnottar Castle. Besichtigung des Aufbewahrungsortes der Kronjuwelen zur Zeit Oliver Cromwells, der die Burg acht Monate lang belagert hat. Fahrt nach St. Andrews. Besichtigung des Bunkers der schottischen Regierung aus der Zeit des Kalten Krieges. Mittagessen am Hafen von Anstruther (die besten Fish & Chips in ganz Schottland, wie es heisst). Fahrt zum Edinburgh Castle. Besichtigung des heutigen Aufbewahrungsortes der Kronjuwelen. Schlussabend und Übernachtung**** in Edinburgh.

Samstag – Back to your own castle!

Transfer zum Flughafen Edinburgh. Individuelles Mittagessen am Flughafen. Rückflug mit KLM über Amsterdam mit voraussichtlicher Ankunftszeit in Zürich um 1920.

Reiseleitung

Dr. Adrian Rüesch, St. Gallen