Bild: Frack von Dr. J. Kleinert, Arzt im Bataillon Ginsberg, 1847

19-2014 Vor 100 Jahren: Tannenberg und Masuren 1914

22.08.2014 - 28.08.2014

Tannenberg - Hindenburg u. Ludendorf

 

Der Klick zu Peter Bachmanns Reisebericht

Erschienen im GMS Magazin Nr. 82 -2014

 

Reiseleitung

Dr. Thomas Hug, Bözberg

Reiseprogramm

Freitag

0920 Abflug mit Lufthansa ab Zürich via München nach Danzig. Fahrt mit Car in die Innenstadt. Besichtigung des Platzes vor der ehemaligen Leninwerft, Schauplatz der Streiks von 1970 und 1980. Zimmerbezug. Rundgang durch die Altstadt von Danzig mit Besichtigung der Marienkirche. Individuelles Abendessen, Übernachtung***.

Samstag

Fahrt nach Marienburg (Malbork) und Besichtigung der Burg, einst Sitz der Hochmeister der deutschen Ordensritter. Mittagessen. Weiterfahrt nach Tannenberg (Grunwald), Schauplatz der Schlacht von Tannenberg im Jahr 1410. Fahrt zum Hotel in Allenstein (Olsztyn) und Zimmerbezug (zwei Nächte). Abendessen und Übernachtung****.

Sonntag

Einführung in die Schlacht von Tannenberg 1914. Anschliessend Fahrt nach Frögenau zum Gefechtsstand von General Hindenburg. Besuch der Schauplätze des Gefechts bei Mühlen (Reste deutscher Schützengräben im „Höllental“) und des gescheiterten Angriffs der deutschen 41. Division auf Waplitz. Mittagessen in Hohenstein. Nachmittags Besichtigung der Reste des ehemaligen Reichsehrenmals Tannenberg. Weiterfahrt zur „Russenfalle“ in der Seeenge bei Mörken und nach Nadrau zum Gefechtsstand des russischen Generals Martos. Anschliessend beim Gefechtsstand Hindenburgs bei Bergling Schilderung des deutschen Angriffs auf Usdau. Rückfahrt über Usdau – Neidenburg („Samsonovsteins“) nach Allenstein. Abendessen und Übernachtung****.

Montag

Fahrt zur Barock-Wallfahrtskirche Heiligelinde (Swieta Lipka) mit Besichtigung und Orgelvorführung. Weiterfahrt nach Rastenburg (Ketrzyn), Begehung von Hitlers Hauptquartier „Wolfsschanze“. Mittagessen. Fahrt nach Lötzen (Gizycko) und Besichtigung der deutschen Festung Boyen. Abendessen und Übernachtung**** in Lötzen.

Dienstag

Fahrt durch die Masurische Seenlandschaft von Lötzen (Gizycko) bis Nikolaiken (Mikolajki), dann über Ostrolenka und Pultusk zur Festung Modlin. Mittagessen. Besichtigung der Festungsanlage Modlin. Anschliessend Fahrt nach Warschau, Zimmerbezug (zwei Nächte). Rundgang durch die Altstadt, individuelles Abendessen. Übernachtung*****.

Mittwoch

Am Vormittag Besuch des Museums zum Warschauer Aufstand von 1944 und des polnischen Armeemuseums. Nach Rückfahrt zum Hotel individuelles Mittagessen. Nachmittag zur freien Verfügung der Reiseteilnehmer. Abends feierliches Schlussessen in einem gediegenen Traditionsrestaurant in der Altstadt. Übernachtung***** in Warschau.

Donnerstag

Vormittags Besichtigung des Freilichtmuseums der polnischen Armee im Fort IX Czerniakow. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Flughafen Warschau und Rückflug mit Swiss nach Zürich. 1635 Landung in Zürich.