Bild: Waffenrock eines Sanitätsfeldweibels, Eidg. Ordonnanz 1914

19.1-2015 Maritimes Norddeutschland

17.08.2015 - 22.08.2015

DN-ST-92-09834

 

Reiseleitung

Oberst i Gst (a D ) Jürg Kürsener, Lohn-Ammannsegg

Reisetage

Montag – Samstag

Der Reisebericht von Andreas Blank

Der Link zum Reisebericht im GMS MAGAZIN Nr. 86

19-2015-GMS_Magazin_Nr_86_2016

Hamburg – Wilhelmshaven – Rostock

Die Reise zur deutschen Marine ist eine Neuauflage der Reise von 2011. Die Destinationen Hamburg und Rostock sind neu. Hamburg gehört zu den faszinierendsten Hafenstädten Europas. Die City offeriert zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die den Bezug zum Meer immer wieder vor Augen führen. Das werden wir auf einer Hafenrundfahrt erleben. Zu Hamburg gehört neu auch das einzigartige Internationale Maritime Museum in der Speicherstadt.

In Wilhelmshaven werden wir wieder das Museum besuchen und einen Sundowner auf dem Deck und ein Abendessen in der Offiziersmesse des ehemaligen Raketenzerstörers „Mölders“ geniessen, bevor uns die moderne Marine mit Besuchen des Marinestützpunktes und einer Fregatte erwartet. Auf einer speziellen Bustour werden wir zudem die kaiserliche Vergangenheit der Marinestadt kennenlernen.

Rostock, wichtige Marinestadt der ehemaligen DDR, beherbergt neu das Oberkommando der Deutschen Marine. Wir werden dort zu Gast sein und dann das touristisch boomende Warnemünde sehen sowie dessen nahegelegenen Marinestützpunkt an der Hohen Düne inklusive einem Besuch auf einer Korvette oder einem Flugkörper-Schnellboot erleben.

Programm

Montag

1240 Abflug ab Zürich nach Hamburg. Rundgang durch die neue Speicherstadt und zur Elbe-Philharmonie, anschliessend Hafenrundfahrt durch einen der grössten Häfen Europas. Abendessen und Übernachtung*** in Hamburg.

Dienstag

Besuch des einzigartigen Internationalen Maritimen Museums inklusive Mittagessen. Am Nachmittag Fahrt nach Wilhelmshaven. Geführte Bustour „Wilhelmshaven der Kaiserlichen Marine“. Abendessen und Übernachtung**** in Wilhelmshaven.

Mittwoch

Besuch des Marinestützpunktes Wilhelmshaven. Empfang ev. durch den Kommandeur der Einsatz Flottille 2. Briefing zum Stützpunkt, Besuch einer Fregatte und/oder eines Einsatzgruppenversorgers. Mittagessen auf einem Kriegsschiff, anschliessend Abholung mit Barkasse und Hafenrundfahrt im Binnenhafen. Bootstransfer zum Hotel und danach Rückfahrt mit der Barkasse zum Sundowner und Abendessen auf dem Museumsschiff und ehemaligen Raketenzerstörer „Mölders“. Übernachtung**** in Wilhelmshaven.

Donnerstag

Fahrt zum Marinemuseum, Vortrag zur Geschichte der Deutschen Marine und Führung durchs Museum (innen und aussen). Mittagessen im Museum. Anschliessend Fahrt mit kurzem Zwischenhalt nach Rostock und ins Touristenzentrum von Warnemünde, dort Zeit zur freien Verfügung. Abendessen individuell, Übernachtung**** in Rostock.

Freitag

Fahrt zum Kommando der Deutschen Marine an der Kopernikusstrasse in Rostock. Wir werden über die Marine orientiert. Danach fahren wir mit dem Bus oder einem Boot zum Offiziersheim auf die Hohe Düne. Nach dem Mittagessen Begehung des Marinestützpunktes von Warnemünde und Besuch einer Korvette bzw. eines Flugkörper-Schnellbootes. Abendessen und Übernachtung in Rostock.

Samstag

Rückfahrt mit dem Bus nach Berlin und Rückflug nach Zürich. 1620 Landung in Zürich.

Ausrüstung

Gültiger Pass oder Identitätskarte, Sommerlich leicht, aber stets mit Jacke oder Pullover, Regenschutz, Kopfbedeckung. Strassenanzug und Kravatte nicht nötig, aber elegante Hose mit Hemd und Jacke. Gutes, leichtes Schuhwerk, auf Schiffen festes Schuhwerk.

Vorbereitung

Den Teilnehmenden wird vor der Reise eine zur thematischen Reisevorbereitung verfasste Dokumentation zugestellt.

Fitness

GMS – Kategorie L+: Diese Marinereise stellt keine besonderen Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden. Eine angemessene Beweglichkeit bei der zügigen Begehung von engen Treppenanlagen in Marine-Einrichtungen wird jedoch vorausgesetzt.

Fotografieren

Fotografieren mehrheitlich möglich. Im Marine HQ in Rostock gelten vermutlich Einschränkungen, ebenso in den Operationszentralen der Schiffe. Der Reiseleiter orientiert Sie täglich hinsichtlich der strikte einzuhaltenden Auflagen.

Fredy von Deschwandens Fotogalerie

 

  • Die angebotenen Reisen 2019 befinden sich noch im „Vorprogramm-Modus“ – der verbindliche Reisepreis wird im März publiziert.