Bild: Ausgangsuniform eines Adjutant-Unteroffiziers des Schweizer UN-Kontingents, 1995

20-2018 | Battle of Britain

05.09.2018 - 08.09.2018

Reiseleitung

Hans Richard, Münchwiler

Reisetage

vier Tage, Mittwoch, 5. – Samstag, 8. September 2018

Reisetyp

Ergänzte Wiederholungsreise (2013)

„The Battle of France is over. The Battle of Britain is about to begin

„… the Battle of France is over. The Battle of Britain is about to begin, upon this battle depends the survival of Christian civilization, upon it depends our own British life and the long continuity of our institution and our Empire.“
Winston Churchill, 18. Juni 1940

„Never in the field of human conflict was so much owed by so many to so few. All hearts go out to the fighter pilots, whose brilliant actions we see with our own eyes day after day but we must never forget that all the time, night after night, month after month, our bomber squadrons travel far into Germany, find their targets in the darkness by the highest navigational skill, aims their attacks, often under the heaviest fire, often at serious loss, with deliberate, careful precision, and inflict shattering blows upon the whole of the technical and war-making structure of the Nazi power. On no part of the Royal Air Force does the weight of the war fall more heavily than on the daylight bombers, who will play an invaluable part in the case of an invasion and whose unflinching zeal it has been necessary in the meantime on numerous occasions to restrain.“
Winston Churchill im House of Commons am 20. August 1940

Churchill’s damalige Aussagen waren von berechtigter Hoffnung getragen. Die Luftschlacht um England sollte noch bis in den Oktober andauern. Hans Richard thematisiert während dieser Reise insbesondere die Wochen im September 1940, einem der Schicksalsmonate

Einen Bericht der ersten Durchführung dieser Reise findet sich im GMS Magazin Nr. 80 oder auf der GMS-Internetseite unter dem Suchbegriff 22-2013.

Programm

Mittwoch

0845 Uhr Abflug ab Zürich mit Swiss nach London-City. Fahrt mit dem Car nach St Margreth’s-at-Cliffe. Mittagessen. Besuch des Royal Air Force Memorial und der Radaranlage nahe Cape-le-Ferne. Orientierung über Aufbau und Gliederung der Royal Air Force und das im September 1940 etablierte System der Fliegerbeobachtungs- und Meldeorganisation. Weiterfahrt nach New Romney und Bahnfahrt mit der historischen „Hythe and Dymchurch Railway“-Schmalspurbahn nach Romney Sands. In der Nähe der Bahnstation sehen wir aus 300m Entfernung einen gigantischen „sound mirror“, einen betonierten Horchspiegel. Schliesslich fährt uns der Bus zu unserem Hotel nordwestlich von London, wo wir für drei Nächte Quartier beziehen in einem Hotel, wie es englischer nicht sein könnte. Abendessen und Übernachtung**** in Harrow.

Donnerstag

Am Morgen Referat mit Film über den Verlauf der Luftkämpfe vom 11. – 15. September 1940. Anschliessend Carfahrt nach Stanmore zum Bentley Priory Museum. Besichtigung der damaligen Führungseinrichtungen (Filter Room, Operations Room) und der Arbeitsräumlichkeiten von Chief Air Marshal Sir Hugh Dowding. Mittagessen im Museumsrestaurant. Am Nachmittag Fahrt nach Uxbridge und unter anderem Besichtigung des „Operations Room der 11th Group des Royal Air Force Fighter Command“ welches im Originalzustand vom 15.09.1940 erhalten blieb. Gemeinsames Abendessen im ehrwürdigen „Naval Club“ in London Euston. Rückfahrt zum Hotel, Übernachtung**** in Harrow.

Freitag

Nach dem Frühstück Transfer mit dem Bus zur Airbase Duxford, heute eine Aussenstelle des „Imperial War Museum“ (IWM). Erörterung des Verlaufs der Luftschlacht am 7. September 1940. Besichtigung des Originals des „Operations Room“ (in einer Baracke!) des „Duxford Sector“ (KP Flieger Abteilung). Nach dem Mittagessen im Museumsrestaurant freie Zeit für einen individuellen Rundgang durch die bedeutendste historische Flugzeugausstellung Grossbritanniens. Rückfahrt zum Hotel. Gemeinsames Abendessen in einem Pub, Übernachtung**** in Harrow.

Samstag

Morgens Bustransfer nach Bletchley, einst Sitz der zentralen militärischen Dienststelle, die sich im Zweiten Weltkrieg erfolgreich mit der Entschlüsselung des deutschen Nachrichtenverkehrs befasste. Besichtigung des ULTRA Museums mit den zum Teil wiederhergestellten elektronischen Rechenmaschinen, die zur Entschlüsselung der deutschen Funksprüche gebaut wurden (ENIGMA). Nach dem Mittagessen Bustransfer zum Flughafen Heathrow. Unterwegs Erörterung des Verlaufs der Luftschlacht am 08.09.1940 (Zustand der RAF, Verlauf der Jägerproduktion). Rückflug ab London Heathrow mit Swiss nach Zürich. Erwartete Ankunft in Zürich um 2000 Uhr.

Ausrüstung

Gültige Identitätskarte oder gültiger Reisepass, Gutes, bequemes Schuhwerk, Witterungsschutz.

Vorbereitung

Den Teilnehmenden wird vor der Reise eine Dokumentation zur thematischen Vorbereitung zugestellt.

Fitness

GMS Kategorie L+: Die Reise stellt keine besonderen Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden. Es bedarf jedoch einer gewissen Beweglichkeit und Ausdauer.

Kosten pro Person

Leistungen gemäss Programm
Doppelzimmer Mitglieder CHF 2’085.00
Doppelzimmer Nichtmitglieder CHF 2’185.00
Zuschlag Einzelzimmer CHF 240.00

 

 

Anmeldung zum downloaden

Damit Sie unser online-Formular im Format PDF ordnungsgemäss anzeigen und ausfüllen können, benötigen Sie die weitverbreitete kostenlose Software Adobe Acrobat Reader