Bild: Wams eines Papstgardisten, zur Zeit des Pontifikats Pius X. (1903-1914)

25-2013 Gotthard – Reduit

24.09.2013 - 25.09.2013

Der Klick zum Interwiev mit dem Reiseleiter

Erschienen im GMS Magazin Nr. 80 – 2014

Reiseleitung

Dr. Peter Baumgartner, Chur

Bruno Bommeli, Alpnach

Diese Reise wurde in den Jahren 2012 und 2013 insgesamt vier Mal durchgeführt.

Programm

1. Reisetag

0745 Abfahrt ab Zürich, Carparkplatz Sihlquai

Besuch des ehemaligen „Bundesrats-Bunkers“ in Amsteg, Orientierung in Andermatt über die Sanierung bzw. Umnutzung des Waffenplatzes und über das Tourismusprojekt Swiss Alps. Mittagessen in Andermatt. Besichtigung des Fort Stöckli (Fussmarsch 30 Min) und weiterer Festungswerke gebaut zwischen 1894 bis Armee 61. Orientierung über den Einsatz der legendären Gotthardbrigade und die heutigen Aufgaben des Kompetenzzentrums für Gebirgsausbildung der Armee. Abendessen und Übernachtung im Hotel *** in Andermatt.

2. Reisetag

Fahrt auf den Gotthardpass. Besichtigung von Werken in Motto Bartola (Armee 61/95) und des Forte Airolo, dem Blockhaus aus der Ursprungszeit des Festungsbaus. Marsch durch den Verbindungsstollen zum Tunnelportal Süd (30 Min). Mittagessen auf der Gotthardpasshöhe. Anschliessend Besuch des neuen Museums „Forte Sasso San Gottardo“. Rückfahrt via Göschenen und Arth-Goldau nach Zürich.

1930 ca. Ankunft in Zürich, Carparkplatz Sihlquai

 René Steiners Fotogalerie