Bild: Kampfanzugjacke, zum Schweizer Kampfanzug 1964 gehörend

28-2014 San Diego und Pearl Harbor

13.10.2014 - 25.10.2014

fa_487_pearlharbor42_970

Der Klick zu Beat Grüblers Reisebericht

Erschienen im GMS Magazin Nr. 83-2015

Reiseleitung

Oberst i Gst (a D) Jürg Kürsener, Lohn-Ammannsegg

 

Reiseprogramm

Montag
1310 Abflug ab Zürich mit Swiss nach Los Angeles. Die Zeitdi€fferenz gegenüber der Schweiz beträgt minus 9 Stunden. Weiterfahrt mit Car nach San Diego. Zimmerbezug (fünf Nächte), Imbiss und Übernachtung***.

Dienstag
Fahrt nach Point Loma und zum Cabrillo Denkmal sowie zum Ehrenfriedhof Fort Rosecrans, mit wunderbarem Blick über die Bucht von San Diego. Mittagessen. Am Nachmittag Besuch des Ubootstützpunktes Point Loma, eventuell Besuch eines Atomubootes. Abendessen im berühmten Hotel del Coronado am Strand des Pazifiks. Rückfahrt ins Hotel.

Mittwoch
Besuch der Marinestützpunkte San Diego und North Island, mit Briefing, Rundfahrt, Besuch eines Flugzeugträgers oder Kreuzers/Zerstörers/amphibischen Schi€ffes. Lunch im Offiziersclub des Stützpunktes, evtl. Besuch der Taucherschule. Abendessen individuell. Übernachtung***.

Donnerstag
Besuch der I Marine Expeditionary Force (I MEF) auf dem Stützpunkt des US Marine Corps von Camp Pendleton. Briefing, Vorstellung der Ausrüstung/Waff€en und Demonstration amphibischer Fahrzeuge. Gemeinsamer Lunch mit den Marineinfanteristen. Nachmittags Fahrt nach San Diego zum Marine Recruit Depot, der Rekrutenschule für Marines. Abendessen und Übernachtung***.

Freitag
Besuch des schwimmenden Museums des Flugzeugträgers USS Midway mit ausführlicher Begehung des Innern und des Flugdecks mit unzähligen gut erhaltenen Marineflugzeugen. Lunch an Bord. Nachmittags Hafenrundfahrt, die uns nochmals einen Blick auf den Marinestützpunkt und auf die Ubootbasis von Point Loma erlaubt. Gemeinsames Abendessen im feinen Restaurant Flemings. Übernachtung***.

Samstag
Fahrt mit Car nach Los Angeles. Flug mit United Airlines nach Honolulu. Die Zeitdifferenz gegenüber Los Angeles beträgt minus 3 Stunden. Zimmerbezug (sechs Nächte), Abendessen und Übernachtung**** direkt an der Waikiki Beach.

Sonntag
Militärhistorische Führung – mit Schwerpunkt Angriff der Japaner auf Pearl Harbor – zum Fort Kamehameha und zum Luftstützpunkt von Hickam. Lunch in einem Offiziersklub. Danach Weiterfahrt zum Wheeler Flugfeld und zu den Schofield Barracks, alles Standorte, die am 7. Dezember 1941 involviert waren und die heute teils noch Streitkräfte, bspw. die 25. Inf Division beherbergen. Später Nachmittag zur freien Verfügung. Individuelles Abendessen. Übernachtung****.

Montag
Fahrt nach Ford Island mitten in der Bucht von Pearl Harbor und Besuch des Schlachtschiffes USS Missouri sowie des Pacific Aviation Museums. Lunch im Museum. Danach Fahrt zum USS Arizona Memorial Visitor Center, wo Gelegenheit besteht, einen Film zum 7. Dezember 1941, die Ausstellung im umliegenden Gelände und/oder das Uboot USS Bowfin zu besuchen. Frühzeitige Rückkehr ins Hotel, so dass sich Interessierten die Zeit bietet, im Pazifik zu baden. Gemeinsames Abendessen im gediegenen Moana Restaurant. Übernachtung****.

Dienstag
Besuch des Marinestützpunktes von Pearl Harbor mit Briefing. Fahrt durch den Stützpunkt und Lunch in einem Offiziersklub. Besuch eines Kriegsschiffes und danach Bootsrundfahrt durch den Hafen, um Ford Island herum und mit abschliessendem Besuch auf dem Schlachtschiff Memorial USS Arizona. Individuelles Abendessen. Übernachtung****.

Mittwoch
Frühmorgens Flug zur Nachbarinsel Maui. Fahrt in den Haleakala Park und zum vulkanischen Berg Puu Ula Mountain oder Red Hill (3055 m ü.M.). Unterwegs besuchen wir eine Pineapple Farm (Ananas), nehmen das Mittagessen in Lahaina an der Westküste ein und schliessen den touristischen Ausfl ug mit einer Fahrt ins Tao Valley ab. Rückflug nach Honolulu. Offzielles Abschlussdinner. Übernachtung****.

Donnerstag
Fahrt entlang der herrlichen Küstenstrasse rund um die östliche Spitze der Insel Oahu in den Norden zur Marine Corps Base Hawaii. Briefing und Rundgang durch den Stützpunkt. Besuch des Luftstützpunkt MCAS Kanehoe bei den vorwiegend mit Helikoptern ausgestatteten Fliegern des Marine Corps und voraussichtlich beim Patrol Wing 2, einem mit P-3C Orion Langstreckenaufklärern ausgerüsteten Verbands der Navy. Lunch im Offiziersklub. Nachmittags Besuch beim Artilleriebataillon des 3rd Marine Regiments. Rückfahrt auf dem Highway 3 ins Hotel. Mongolian Barbecue Party im Offiziersklub der Hickam Air Force Base. Übernachtung****.

Freitag
Frühmorgens Fahrt zum Flughafen und Rückflug via Los Angeles (United Airlines) nach Zürich (Swiss).

Samstag
1545 Landung in Zürich. Wir bewältigen damit auf unserer langen Flugreise in kurzer Zeit eine Zeitdifferenz von 12 Stunden.

Stefan Gublers Foto Gallerie

von Stefan Gubler und offiziellen Fotografen der besuchten Einheiten